Mundhygiene

Die professionelle Mundhygiene ist ein wichtiger Teil einer guten Zahngesundheit. Um den eigenen Zähnen eine möglichst lange Lebensdauer bieten zu können ist neben einer gründlichen Mundhygiene zu Hause die professionelle Mundhygiene beim Zahnarzt unerlässlich. Die Empfehlung lautet dies zumindest einmal jährlich in einer Zahnarztordination durchführen zu lassen.

Die eigentliche Dauer der professionellen Zahnreinigung dauert etwa 30 – 60 Minuten und ist üblicherweise schmerzfrei. Hierbei werden Beläge an den Zahnoberflächen, in den Zwischenräumen und Zahnfleischtaschen entfernt, die mit der Zahnbürste zu Hause nicht erreicht werden. Das Pulverstrahlgerät entfernt oberflächlicher Verfärbungen wie die von Kaffee, Tee oder Tabak. Weites werden die Zahnoberflächen poliert und danach mit einem schützenden Flouridlack überzogen.

Nicht nur die eigenen für Zähne bedarf es einer professionellen Mundhygiene, sondern auch für Zahnimplantate. Für die Mundhygiene beim Zahnimplantat sind die herkömmlichen Aufsätze komplett ungeeignet, man braucht spezielles Material welches eigens für die Mundhygiene beim Zahnimplantat zugelassen ist.

Beim Zahnimplantat ist eine professionelle Mundhygiene besonders wichtig, da eine Entzündung hier viel schwieriger zu kontrollieren ist, als beim ursprünglichen Zahn. Daher ist es unerlässlich Entzündungen schon im Anfangsstadium zu entdecken und entsprechend frühzeitig zu behandeln.

Im Falle von Parodontitis, einer entzündlichen Erkrankung des Zahnhalteapparates, welche weit verbreitet ist und zum vorzeitigen Zahnverlust führt, sind die Abstände teilweise viel kürzer zu wählen. Nach einer Zeit mit intensiverer Behandlung beruhigt sich die Entzündung üblicherweise und die Intervalle können etwas lockerer gehalten werden.

 

START TYPING AND PRESS ENTER TO SEARCH